Maassen GmbH 
6.290 214
6.290 214
 

Laborpressen MP150

Die Laborpressen sind als analoge Modelle mit Manometer oder als digitale Modelle mit digitaler Druckanzeige erhältlich.
MP150 ideal für die IR-Spektroskopie, für Presswerkzeuge mit 13 mm Ø. MP250 findet Anwendung in der RFA-Analytik, um Tabletten mit einem Durchmesser von 32 mm oder 40 mm zu formen. Für kleinere Werkzeuge oder genauere Druckkontrolle sind die digitalen Modelle MP150D oder MP250D geeignet.

Die MP150D und die MP250D können mit einer seriellen Schnittstelle (optional) ausgestattet werden. Zudem ist eine individuell programmierbare Druckbegrenzung (optional) zur Einstellung des gewünschten Maximaldrucks verfügbar. Weiteres Pumpen baut dann keinen höheren Druck über den eingestellten Wert hinaus auf. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn die Probe immer mit dem selben Druck gepresst werden soll. Damit ist jeder Pressvorgang einfach kontrollier- und reproduzierbar.
  • Manuelles Ventil für kontrollierten Druckabbau
  • Hält Druck über mehrere Stunden stabil
  • Integrierter Splitterschutz
  • Integriertes Druckbegrenzungsventil
  • Presswerkzeuge von 3 bis 50 mm erhältlich
  • Anschluss Vakuumpumpe vorhanden

Presswerkzeuge bitte separat bestellen.
Mit Manometer (MP150) oder digitaler Druckanzeige (MP150D). Presse bis maximal 15 Tonnen Druck. Empfohlen für Werkzeuge bis 18 mm.
Spezifikationen
Manometer Ø:
Druck:
80 mm
15 t
Auflösung MP150 / MP150D:0,5 t / 0,01 t
Breite zwischen den Säulen:150 mm
Lichte Höhe min. / max.:52 mm / 142 mm
Spindellager Ø:36 mm
Spindelweg:90 mm
Zylinderdurchmesser / Hub:107 mm / 22 mm
Abmessungen (H min. / max. x B x T):436 / 526 x 370 x 300 mm
Gewicht:ca. 43 kg
Netzanschluss MP150D:Ext. Netzteil, 12 V
 
 TypMenge
pro VE
Bestell Nr.Lagerstand
Zentrallager DE
Preis/Eh.
EUR
 
 MP15016.290 2143.710,08 Produkt in den Warenkorb legen
 MP150D16.290 2154.324,80 Produkt in den Warenkorb legen
Zubehör:
Zubehör für Laborpressen
Alternativen:
Laborpressen MP250
Laborpresse MP250M, motorisch